Logo NEUHAUS Akustische Architektur

Den Hörraum Stadt erfahrbar machen

Schaffhauser Nachrichten, 24. Februar und 3. März 2006
Bericht zum Stadtmodell Acoutopia – Stadt & Klang, von Edith Fritschi

Acoutopia, die Ausstellung die gestern Abend im Museum Vernissage hatte, verbindet auf raffinierte Weise Klang und Raum. [...] Den Besuchern [öffnet sich] zwischen Bildender Kunst, Architektur und Musik ein faszinierendes Terrain an klanglicher Vielfalt.

Man betritt diese Stadt mit ihren Wegen, Plätzen und einem Wahrzeichen staunend und befindet sich mittendrin im Geräuschraum, taucht ein in eine andere Welt und lernt das Hören neu.

Jeder Schritt ein Klangbild.

Acoutopia ist ein Ort mit Strukturen, weil Strukturen Offenheit schaffen und den Orten Identität ermöglichen.

Tatsächlich haben die beiden nicht nur einen Klangraum geschaffen, der sich stets wandelt und immer neue Wahrnehmungen ermöglicht; sie haben auch mit ihrem Stadtbild-Leitfaden das Thema Klang, Raum und Stadt intellektuell und philosophisch ausgelotet.